FENG-SHUI IN ST. PÖLTEN

Jugendstilhaus in St. Pölten

Heute möchte ich Ihnen von einem Ausflug in die Landeshauptstadt St. Pölten berichten. Gleich vorweggenommen: Eine liebliche Altstadt mit großartiger Barock- und Jugendstilarchitektur hat mich empfangen und ist auf alle Fälle einen Besuch wert!

 

Natürlich kann ich gar nicht anders und sehe auch städtebauliche Maßnahmen durch die "Feng-Shui"-Brille und davon möchte ich Ihnen berichten.

 

Es ist SOMMER (!) und daher bin ich mit leichten Sandalen unterwegs ... :) hm, irgendetwas störte mich beim Schlendern, wo ich doch in Ruhe die Auslagen der Geschäfte bewundern wollte! Da fiel mir auf, dass es mich immer in die Mitte der Straße zog - also weg von den Auslagen, weil es mir einfach unangenehm und schmerzhaft wurde, die sogenannten "Gehsteige" zu benutzen.

 

Jetzt kommt der "Feng-Shui-Blick" und ich kann es gar nicht fassen welche Einfälle man hat, um eine Fußgängerzone zu gestalten und die Leute ganz offensichtlich weg von den Geschäftsportalen zu ziehen, anstatt genau umgekehrt zu handeln, und sie freundlich zu empfangen! Aber sehen Sie selbst (Fotos einzeln anklicken):

Dennoch kam es an einer Kreuzung, die T-förmig verläuft (eine Straße endet an einem Haus) zu einer guten Lösung, die wahrscheinlich unbewusst umgesetzt wurde:

Der Energiefluss von Straßen verhält sich ähnlich dem "Fluss" in der Natur. Flüsse fließen niemals gerade (so die menschliche Hand nicht eingegriffen hat).

In diesem Fall kommt auf das rechte Haus direkt starke Energie der von links kommenden Straße zu, die nicht harmonisch abfließen kann.

Die Auswirkung darüber zeigt sich in unruhigen Raumatmosphären.

 

Für die Geschäfte und den Bewohnern des Hauses wäre hier zu empfehlen, einen kleinen Vorplatz zu gestalten, damit sich der "Chi-Fluss" hier sanft ableiten lässt. Oft ist dies natürlich in Fußgängerzonen nicht möglich. Statt dessen wurde hier ein ablenkendes Muster mit Steinen kreiert, das in diesem Fall eine gute Alternative darstellt. Noch vorteilhafter wäre ein Muster aus Halbkreisen bestehend.

Ich bedanke mich für Ihren Besuch und Ihr Interesse und freue mich schon auf den nächsten Beitrag für Sie!

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0